Erster Teil der Reihe PHIMEA Basic Statistics zur zweifaktoriellen Varianzanalyse. Es werden die Grundlagen varianzanalytischer Verfahren besprochen, anschließend wird ein Fallbeispiel mit SPSS demonstriert.

Die Varianzanalyse gehört zu häufigsten Verfahren der Unterschiedsprüfung in der empirischen Forschung. Anwendungen finden sich gleichermaßen in den Human- und Sozialwissenschaften, der Biostatistik sowie bei ökonometrischen und naturwissenschaftlichen Fragestellungen. In diesem Tutorial erfahren Sie etwas zu den Voraussetzungen und zur Anwendung des Verfahrens, zusätzlich wird die Analyse an einem Beispiel aus der Psychologie Schritt für Schritt erläutert.

Download des SPSS-Datensatzes.

 

Über den Autor


Erik Kirst hat Psychologie mit Schwerpunkt Statistik und quantitative Methoden studiert. Er berät Wissenschaft, Forschung und Unternehmen bei der Planung, Auswertung und Interpretation von Studien und veranstaltet Coachings und Seminare zu statistischen Fachthemen.

2 Responses to Video Tutorial zur zweifaktoriellen Varianzanalyse
  1. Lieber Herr Kirst,
    vielen Dank für die fantastische Erklärung der ANOVA.
    Leider konnte ich bislang nichts über die ANCOVA und die MANOVA finden. Gibt es einen Beitrag von Ihnen bezüglich der Anwendung o.g. Analyseverfahren mit SPSS?
    Wäre hierfür sehr dankbar, da ihre Eklärungen bislang die besten sind, die ich im Netz finden konnte.
    Vielen Dank und freundliche Grüße,

    J. Uhlenbrock

    • Besten Dank für den Kommentar, es freut mich, dass Ihnen das Tutorial geholfen hat. Leider gibt es bis jetzt noch keine weiteren Beiträge zu varianzanalytischen Verfahren, eventuell aber wieder in der Zukunft.


[nach oben]

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *